Gedanken nach Washington

Gut, dass wir die Guten sind,
sonst wären das ja Aufständische und keine Protestierenden

Gut, dass wir die Guten sind,
sonst wäre das ja Terrorismus und keine Demonstration

Gut, dass wir die Guten sind,
sonst wäre das ja Ungerechtigkeit und keine Demokratie

Gut, dass wir die Guten sind,
denn sonst müssten wir uns ja Sorgen machen

Um unsere Freiheit
Um unsere Moral
Um unsere Legitimation

Gut, dass wir die Guten sind,
sonst wäre das ja Krieg und keine militärische Hilfe

Gut, dass wir die Guten sind,
sonst wäre das ja Überwachung und keine Sicherheitsmaßnahme

Gut, dass wir die Guten sind,
sonst wäre das ja Faschismus und kein Patriotismus

Gut, dass wir die Guten sind,
denn sonst müssten wir ja Verantwortung übernehmen

Für die Länder, die wir unterdrücken,
Für die Menschen, die wir foltern,
Für die Bürger, die wir töten.

Mensch, bloß gut, dass wir die Guten sind.

Schreibe einen Kommentar